MBSR: Die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion

Gemütliche Lesezeit ca. 5 Minuten.

1979 gründete Jon Kabat-Zinn die Stress Reduction Clinic auf der Universität von Massachusetts, um eine Form der Meditation bekannt als „Mindfulness“ in das medizinische Mainstream zu bringen.

“You are whole and also part of larger and larger circles of wholeness
you may not even know about.
You are never alone.
And you already belong.
You belong to humanity.
You belong to life.
You belong to this moment, this breath.”
– Jon Kabat-Zinn –

Youbeee Expertenbeitrag

Mindfulness oder „Achtsamkeit“ ist eine tiefsitzende innere Ressource, die wartet erweckt zu werden, um ein größeres Gefühl für die Verbindung zwischen inneren und äußeren Geschehnissen zu bekommen. Achtsamkeit ist auch eine systematische Methode die darauf achtet, Klarheit, Einsicht und Verständnis zu kultivieren und zu gewinnen. Achtsamkeit bedeutet jeden Augenblick zu akzeptieren wie er gerade ist, ohne Vorurteilen und dem Ballast der Erfahrung.

Das Acht-Wochen-Programm zur Stressbewältigung

Die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR) ist ein Trainings-Programm zur Stressbewältigung, dass meditative Übungen in Ruhe und Bewegung beinhaltet. Die gezielte Lenkung von Aufmerksamkeit und die vertiefte Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen und Empfindungen des Körpers verursachen eine größere innere Ruhe.

MBSR wird im Rahmen eines achtwöchigen Programms mit zweieinhalbstündigen Gruppensitzungen und einem abschließenden Übungstag in Stille durchgeführt. Eine Übungspraxis von täglich 45 Minuten gehört zum Programm.

Das Programm enthält folgende Elemente:

  • die Einübung achtsamer Körperwahrnehmung (Body-Scan)
  • das sanfte und achtsame Ausführen einer Anzahl von „Yogastellungen“
  • das Kennenlernen und Einüben des „Stillen Sitzens“, der sogenannten Sitzmeditation
  • das achtsame Ausführen langsamer Bewegungen, etwa in der Form der traditionellen „Gehmeditation“
  • Bewusste Wahrnehmung der Atmung
  • die Aufrechterhaltung der Achtsamkeit im Alltag

Eine Kombination aus Körpertherapie, Yoga & Meditation

MBSR basiert auf Übungen aus der körpertherapeutischen und körperpsychotherapeutischen Methodik, auf Yoga aus der Hinduistischen Tradition (Körperübungen, Body scan) und auf Übungen aus der buddhistischen Meditationspraxis (Sitzmeditation, Gehmeditation). Bei allen Übungen steht im Vordergrund das nicht-wertende Annehmen dessen, was gerade im Augenblick wahrnehmbar ist. Das können Körperempfindungen (z. B. Druck, Kribbeln), Gefühle (Angenehm, Unangenehm), Emotionen (z. B. Freude, Angst), Stimmungen, Sinneswahrnehmungen oder Gedanken sein.

Internationale Studien belegen die Wirksamkeit von MBSR

Zahlreiche internationale Studien belegen die gesundheitsfördernde, stressreduzierende und die Lebensqualität steigernde Wirkung von MBSR. Die Methode wird weltweit im Gesundheitsbereich, in pädagogischen und sozialen Einrichtungen ebenso wie in Unternehmen erfolgreich angewendet.

Klinische Studien konnten positive Wirkungen von MBSR unter anderem bei der Behandlung von Depression, Hauterkrankungen (Psoriasis), chronischen Schmerzzuständen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenproblemen und dem Burn-Out-Syndrom bewiesen werden.
MBSR ist geeignet für alle Menschen die nach effektiven Möglichkeiten der Stressbewältigung in ihrem täglichen Leben suchen:

  • die körperlich erkrankt sind und/oder unter psychischen und/oder psychosomatischen Beschwerden leiden,
  • die einen aktiven Beitrag zum Erhalt ihrer inneren Ausgeglichenheit und Gesundheit leisten möchten.
    Retreat mit Martina Esberger

Int. Institute for Leadership and Meditation

MBSR und Achtsamkeitsseminare auf Youbeee

Achtsamkeits- und MBSR Seminare auf Youbeee 

Buchtipps
Fotocredit

© Youbeee, Katrin Tschürtz – Amorgos Kloster

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.